Werkstattwoche der 7a in der GbF Aschaffenburg
Nach der Potenzialanalyse in der Vorwoche besuchten wir gemeinsam mit der Parallelklasse vom 9. bis 13. März 2015 die GbF-Werkstätten in Aschaffenburg.
Nach einer langen Anreise in überfüllten Zügen und scharf bremsenden Bussen starteten die Werkstatttage für uns jeweils um 9 Uhr. Schon zuvor hatten wir uns entschieden, ob wir eher im sozialen, wirtschaftlichen oder technischen Bereich arbeiten wollten und lernten dann die jeweiligen Gruppenleiter kennen.
Im sozialen Bereich lernten wir bei Frau Westermann die Berufe dieses Arbeitsfeldes kennen, sowie wichtige Hygieneregeln und vieles mehr. Dann erprobten wir in einem Rollenspiel wie es ist, in einem Restaurant einen Gast zu bedienen und durften dann noch jeder einen leckeren Hefezopf backen, der in den meisten Fällen die Heimfahrt nicht überlebt hat, da er so gut schmeckte.
Bei Herrn Kleer im wirtschaftlichen Bereich erfuhren wir, welche kaufmännischen Berufe es für uns Mittelschüler zu erlernen gibt und konnten verschiedene Bürotätigkeiten, wie zum Beispiel das Scannen von Barcodes erproben. Vor allem das vorbereitete Telefonat mit einem Kunden, der ein Produkt bestellen wollte, war besonders aufregend! Eine völlig fremde Person rief über ein echtes Telefon an und wir mussten möglichst professionell reagieren. Trotz der anfänglichen Zweifel haben sich alle super geschlagen.
In der Werkstatt konnten wir bei Herrn Elbert in den technischen Bereich schnuppern. Auch hier wurden uns verschiedene Berufe sowie deren Voraussetzungen vorgestellt, bevor wir in die praktische Phase gingen. Hier wurden am ersten Tag fleißig Holzwürfel produziert, die möglichst fein geschliffen und gefeilt sein mussten. Am zweiten Praxistag konnten wir dann ein eigenes Mühle- oder Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel aus Holz herstellen, das uns immer an die Tage in der Werkstatt erinnern wird.
Nach dieser lehrreichen Woche freuen wir uns schon auf die Zugaben im Mai und Juli, wenn wir in weitere Berufsbereiche hineinschnuppern dürfen.
Vielen Dank an das gesamte GbF-Team für die interessante und abwechslungsreiche Woche!
für die Klasse 7a
Kerstin Hoffmann