Erziehung mit und durch den Hund

 

Erziehung mit dem Hund:

 

  • Hund als Medium (sozialer Katalysator) zwischen
◦ Kind und Pädagoge
◦ Kind und Kind
◦ Kind und anderen (fremden) Menschen Hund als "guter" Erzieher
  • Er vermittelt Achtung, Wärme, Echtheit und Empathie

 

Erziehung durch den Hund:

 

  • Befriedigung essentieller Bedürfnisse
◦ individuelle Bedürfnisse (z. B. Liebe, Beachtung, Anerkennung)
◦ soziale Bedürfnisse (z. B. soziale Bindung, Zugehörigkeit)
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
◦ nonverbal
◦ verbal
  • Ganzheitliche Förderung
◦ physisch
◦ psychisch
◦ emotional
◦ sozial Vermittlung von Verhaltensregeln